Resco Explorer Update

Freitag, 07. März 2008

RescoExplorer 2008Rescos Dateiexplorer für Palm und Winmob hat ein größeres Update erfahren und firmiert jetzt als Explorer 2008 Version 4.01.x. Die wichtigsten Neuerungen sind u.a. eine Reparaturmöglichkeit für diverse Zuordnungen (was hier dazu führte, daß Agendus wieder Kontakt- und Termindaten über Bluetooth versenden konnte), eine Möglichkeit, Dateien auf der SD-Karte zu verschlüsseln (AES 128 Bit – wobei Dateien, die in ein spezielles Verzeichnis kopiert werden, automatisch verschlüsselt abgelegt werden) und viele neue Funktionen im Bereich Netzwerken, insbesondere FTP über Bluetooth aka „Bluetooth Browsing“. Umgekehrt ermöglicht der beigelegte Bluetooth Server den Zugriff von anderen Geräten auf den eigenen PDA ähnlich Softicks Blue Files. Alle neuen Features finden sich in den Release Notes.

Das Update ist für registrierte Nutzer kostenlos, sofern die Registrierung innerhalb der letzten 12 Monate erworben wurde. Andere zahlen 50% vom Neupreis, der bei 30 USD liegt. Eine deutschsprachige Version ist erhältlich.

Rescos Explorer zählt hier zu den „essential tools“ auf dem Palm. Neben den üblichen Features eines Dateimanagers (Archive anlegen, verschieben und kopieren pp.) hat man hier einen bequemen Zugriff auf die Palm-Einstellungen (Preferences) sowie optional eine spezielle Sortierung aller Dateien nach Programmzuordnungen, dargestellt in einer virtuellen Ordneransicht (s. Screenshot). Also ein „must have“ für den, der’s noch nicht hat.

Palm: Doppelte Einträge entfernen

Donnerstag, 06. März 2008

DDDDas dürfte eigentlich jedem Palm-Anwender einmal passiert sein: Irgendwann geht die Synchronisation zwischen Kalender bzw. Adreßbuch und dem PC-Organiser einmal schief – etwa beim Wechsel der Sync-Methode oder beim Wechsel auf einen anderen/neuen PC – und man hat plötzlich jede Menge doppelter Einträge in den jeweiligen Palm-Datenbanken. Nun kann man von Hand alle überflüssigen Einträge aus den Kontaktdaten herauslöschen, was in eine mehr als abendfüllende Beschäftigung ausarten würde: Hier liegen z.B. alle Kontakt- und Termindaten der letzten 3-4 Jahre in einer Palm-Datenbank.

Es gibt zwar ein paar (wenige) Tools, die einem diese Arbeit weitgehend automatisiert abnehmen können, die allerdings nur zu relativen Mondpreisen (20-30 Euro) – gemessen an der Häufigkeit des Einsatzes – erhältlich sind. Mit DDD (Delete Duplicated Data) gibt es nun ein neues Palm-Programm vom Autor des Palm-Zeiterfassungstools TimeCat, Heinz Aigner, zu einem zivilen Preis von 6 Euro. DDD (s. Screenshot) sucht nach doppelten Einträgen in Adressen, Terminen, Aufgaben und Memos und löscht doppelte Einträge, in denen alle Felder gleich sind und erkennt auch Doppelte, bei denen bereits nutzerseitig Änderungen vorgenommen wurden. Man kann statt zu löschen alle doppelten Einträge in eine eigene Kategorie verschieben usw. Erhältlich bei den üblichen Verdächtigen, s. Links.