Fußball-Halbjahreskalender August bis Dezember 2018 (PDF)

Sonntag, 05. August 2018

Und gleich hinterher der Halbjahreskalender mit den Terminen für die Bundesliga, DFB-Pokal, CL, EL und Länderspielen. 2 A4-Seiten als PDF zum Ausdrucken, sollte auch auf größeres Format skalieren. Zum Verändern anbei der LaTeX-Quelltext, die PDF-Datei wurde mit XeLaTeX erzeugt.

  a4kalender2018-2.pdf (22,8 KiB, 180 Hits)
Fußball-Halbjahreskalender 2018 August bis Dezember auf 2 A4-Seiten quer (1. Seite Januar bis Juni mit Terminen), PDF-Datei zum Ausdrucken. Gesetzt mit XeTeX als Hack von Robert Krauses A calender for doublesided DIN-A4 (offnet in neuem Fenster/Tab) auf TeXample.net.

  a4kalender2018-2.tex (14,6 KiB, 151 Hits)
LaTeX-Quelltext des Halbjahreskalenders mit allen Fußballterminen des Jahres 2018 für 2 Halbjahreskalender auf zwei Seiten. Benötigt das tikz-Paket.

Fussballkalender 2. Halbjahr 2017 Juli – Dezember

Freitag, 28. Juli 2017

Termine der Bundesliga, Champions League, Europa League, Pokal und Länderspiele sowie die Montagsspiele der 2. Liga (soweit bekannt) als ics-Kalenderdatei zum Einbinden in bspw. Thunderbird.

Dazu zwei Übersichtskalender in Form von Halbjahreskalendern (A4 quer) als PDF/tex- bzw. LibreOffice Calc-Datei (ods) zum Ausdrucken oder Bearbeiten: Ein Kalender ist gesetzt mit LaTeX (XeLaTeX, incl. Quelltext und PDF-Output), hier sind die Tage je nach Ereignis farbig unterlegt. In der LibreOffice-Datei sind dafür die Termineinträge eingefärbt.

  fussballtermine-2017b.ics (23,4 KiB, 713 Hits)
Fußballtermine 2017, 2. Halbjahr Juli bis Dezember 2017: Bundesliga, EL, CL, Pokal und Länderspiele. Die ics-Datei läßt sich etwa in Thunderbird einbinden oder in diverse Kalenderprogramme importieren. Incl. Montagsspiele der 2. Liga soweit bekannt.

  fussballkalender-2017ab_tex.pdf (23,5 KiB, 685 Hits)
Fußball-Halbjahreskalender 2017 Januar bis Dezember auf 2 A4-Seiten quer, PDF-Datei zum Ausdrucken. Gesetzt mit XeTeX als Hack von Robert Krauses A calender for doublesided DIN-A4 (offnet in neuem Fenster/Tab) auf TeXample.net.

  fussballkalender-2017ab.tex (15,7 KiB, 661 Hits)
LaTeX-Quelltext des Halbjahreskalenders mit allen Fußballterminen des Jahres 2017 (Januar bis Dezember) für 2 Halbjahreskalender auf zwei Seiten. Benötigt das tikz-Paket.

  fussballkalender-2017b.ods (21,6 KiB, 606 Hits)
LibreOffice Calc Halbjahreskalender bereits mit Daten für die Fußballsaison 2017 (2. Halbjahr) befüllt. Sonst identisch mit dem Blanko-Kalender weiter unten.
ods Kalender

TeX Live 2010 ist da

Freitag, 10. September 2010

LaTeXDie TeX User Group hat am 10.9. die neueste Inkarnation des Textsatzsystems TeX rsp. der Distribution TeX Live veröffentlicht. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen hat Jürgen Fenn bei Heise geschrieben. Die DVD ist diesmal unkomprimiert, hat einen Umfang von rund 2 GB und kann von den Spiegelservern des CTAN-Netzwerks als ISO heruntergeladen werden. Wer nicht den kompletten Umfang (TeX für diverse Unixe, Windows, Mac, Unmengen an Makropaketen, Tools etc.) benötigt, kann sich sein System auch über eine Netz-Installation zusammenstellen. Interessenten mit schwacher Internetverbindung bekommen die DVD auch gebrannt als DVD-R für 3,50 Euro zzgl. 2 Euro Versand wie immer hier im Tuxpost-Shop.

Die TeX Live DVD ist nicht zu verwechseln mit dem bald erhältlichen 2-3 DVD-Set von Lehmanns, das noch zusätzlich einen Komplettabzug des CTAN-Servers enthält.

Kile 2.1 Beta1 TeX-Editor veröffentlicht

Montag, 15. Juni 2009

KileDer Editor für (La)TeX-Quellcode Kile ist in der Version 2.1 Beta1 veröffentlicht worden. Noch nicht für den produktiven Einsatz empfohlen, bietet die Software für Interessierte einen kleinen Vorgeschmack auf die 2.1 Final. Kile 2.1 B1 wurde auf KDE4/QT4 portiert, enthält die üblichen Bugfixes sowie eine automatische Konvertierung von speziellen Zeichen (u.a. Umlauten) in die TeX-Notation. Als Betrachter für diverse Formate wird Okular verwendet, der die Tools kghostview, kdvi und kpdf ersetzt (bzw. integriert). Weiteres im Changelog des Source-Paketes (Link ebd.).

Der Haken daran ist, man ahnt es sicher schon, daß Kile nun nicht nur QT4 voraussetzt (was weniger dramatisch wäre), sondern auch eine KDE4-Installation.