Rockbox 3.5 mit Support für SanDisk Sansa v2 mp3-Player

Donnerstag, 04. Februar 2010

RockboxDie alternative Firmware Rockbox für bestimmte mp3-Player (s. Liste) hat in der neuen Version 3.5 nun vollständigen Support für zwei Player von SanDisk, namentlich den e200 mit der Firmware ab v2 (hier wurde zunächst nur die Firmware von älteren Modellen (v1) unterstützt) sowie den SanDisk Fuze v1. Beide Varianten waren zunächst experimentell und wurden nun in den „stable“-Bereich aufgenommen. Da die Hersteller ständig die Hardware modifizieren und Spezifikationen nicht öffentlich machen, sind brauchbare Builds für spezielle Player erst dann verfügbar, wenn die Hardware gar nicht mehr käuflich erworben werden kann. So ist der SanDisk Fuze der Nachfolger vom e200, wobei der Fuze inzwischen auch wieder eine veränderte Hardware-Ausstattung bekommen hat (v2). Und diese neue Hardware wird im Moment noch nicht unterstützt. ;-) Jedenfalls kommen Besitzer des älteren Sansa e200 v2 nun ebenfalls in den Genuß eines alternativen OS, sodaß bspw. eBay-Schnäppchen nicht mehr so risikoreich sein müssen (meist hatte der Verkäufer keine Ahnung, welche Firmware denn nun auf dem e200 lief).

Neue Spielpläne der Fußball-Bundesliga für den Palm

Samstag, 04. Juli 2009

LigaTotal2Spielpläne und Ergebnislisten der bevorzugten Fußball-Ligen hat der „echte Fan“ natürlich auch auf dem Smartphone (oder sonstwo) ständig griffbereit. ;) Für Palm Handheld-Anwender liegen für die beiden beliebten Ligenverwaltungen LigaTotal2 und Pilot-Bundesliga inzwischen die Datendateien für die Saison 2009/2010 vor.

Zum simplen Ausdrucken der 34 Spieltage gibt es hier im Downloadbereich der Tuxpost zwei Varianten des Spielplans der 1. Fußball-Bundesliga – als Text(ascii)-Datei sowie als PDF (4 auf 2 Seiten, A4 Querformat). Bei der Gelegenheit kann man sich auch noch gleich den Halbjahreskalender für die Zeit Juli bis Dezember 2009 holen mit den Terminen der Bundesliga, UEFA-Cup, Champions League u.a. im Format A4 quer (PDF). Für die Urlaubsplanung…

Android-Fonts auf dem Palm

Sonntag, 09. November 2008

Nachdem Googles Android-Betriebssystem unter die Apache2-Lizenz gestellt wurde, hat Alexander Pruss sich der in Android enthaltenen Schriftarten angenommen und sie für sein Programm Fontsmoother kompatibel gemacht (Link von TamsPalm).

FontSmoother ist ein Tool für PalmOS5, das neben der Verwendung der Palmschen Bitmapfonts Antialiasing und die Einbindung eigener ttf-Fonts in allen oder nur ausgewählten Anwendungen ermöglicht. Einen Vergleich zwischen dem Palm-Standard- und Alternativfont zeigt folgender Screenshot vom Palm TX: Im linken Fenster sieht man Plucker mit aufgerufener UK TUG TeX FAQ und der Bildschirmschriftart Android Sans 18, im rechten Fenster derselbe Text mit Palms Systemfont. Zur Vergößerung auf das Bild klicken oder hier (im neuen Fenster).

Android Schrift und Palm

Der Vorteil beim Einsatz von FontSmoother liegt darin, daß Pruss auch diverse Zwischengrößen als Bitmap-Fonts für den Palm angefertigt. Je nach Anwendung und Bildschirmgröße des Geräts konnte es bisher vorkommen, das die vorhandenen Schriften entweder zu groß oder zu klein ausfielen, was besonders bei Fließtext z.B. in Plucker und iSilo oder langen Terminlisten in Agendus nervte.

Die Android-Schriften sind zudem recht schmal – empfohlen sei die serifenlose Version Android Sans, im Bild unten mit der Schriftgröße 16 und dem Reader Plucker. Zur Vergößerung auf das Bild klicken oder hier (im neuen Fenster).

Android Schrift und iSilo

Das Programm FontSmoother kostet regulär rund 13 USD und enthält neben der Palm-Anwendung einige (umgewandelte) Zusatzfonts sowie einen Konverter, der ttf-Schriften palmkompatibel machen kann rsp. aus den ttf-Schriften Bitmap-Fontdateien für den Palm in diversen Schriftgrößen erstellen kann. Seit der Programmversion 2.32 gehören die Android-Schriften zum Standardumfang des Tools. Wie üblich gibt es eine 30tägige voll funktionsfähige Testversion.

Programme zur Fussball-EM 2008

Donnerstag, 05. Juni 2008

FussballVorzugsweise für den Palm. ;-) Die üblichen Verdächtigen haben auch zur diesjährigen Veranstaltung ihre bewährten Ligenverwaltungen für die EM 2008 angepaßt – teils Freeware und teils Shareware rsp. (in Maßen) kommerziell.

  • Von Thomas Pundt kommt Euro2008, ein Spielplan- und Tabellentool für den Palm, das neben Deutsch in diversen Sprachversionen vorliegt und die bekannten Features aus der Pundtschen Softwareschmiede hat. Seine Website hat auch einige Screenshots der Version EM2004. Wer eine Freeware für diverse Sportligen sucht, ist bei ihm gut aufgehoben.
  • Robert Mützner hat eine spezielle Version seiner Palm-Software Liga Total 2 für die EM2008 herausgebracht. Während die „große“Ligenverwaltung Shareware ist, gibt es die abgespeckte Version, die ausschließlich die EM verarbeiten kann, kostenlos. Nebenbei bemerkt eine prima Werbung für die kostenpflichtige Variante – das EM-Programm basiert auf dem Turniermodus der großen Version. Wem’s gefällt, kann sich zum Saisonstart der Bundesliga dann die Ligenverwaltung „Liga Total 2“ zulegen. Wärmstens empfohlen.
  • Verwaltung von Fußballtipps: Von der Windows-Software WinTipper BL, die auch sehr gut unter Wine läuft, gibt es eine Version speziell für die EM namens Europa Fussball Tipp 2008. Im Prinzip ist das ein aufgebohrtes WinTipper zum Preis von 10 Euro – mit Gutschein bei Softwareload geht’s auch etwas billiger. Auch noch so abseitige Punktregelungen lassen sich einstellen, zudem bietet das Programm wie WinTipper eine recht ausführliche Statistik – der Tipper und ihrer verunfallten Tipps. Datenaktualisierung via Internet, das EM-Tool aktualisiert auch Aufstellungen, Karten usw.