Münchner Migrationsprojekt released LiMux 1.0

Dienstag, 24. Oktober 2006

Münchens Migrationsprojekt, das 14.000 städtische PCs von Windows auf eine stark modifizierte Debian-Version migriert, released Version 1 ihres Clients LiMux.

Nähere Einzelheiten kann man nachlesen u.a. bei marsmenschen.com (“Yes! We released 1.0!”), Distrowatch Weekly #174 und Steve McIntyres Weblog. McIntyre schreibt in seinem Weblog-Artikel über einen Besuch bei der Entwicklermannschaft (mit Fotos):

“They’re using FAI to automate installation of systems, along with LDAP to store lots of configuration information and GOsa as a user-friendly front-end to that configuration. They’ve integrated these to enable some very clever management features so that all aspects of the city-wide system can be maintained from one central point. As new machines are introduced onto the network, they can be configured into one class or another: simple desktop clients up to so-called “depot” servers, used as seeds for further clients. Individual user profiles can be tweaked, giving users access to new applications as they are needed. Shared resources like network storage and printers are set up automatically from the LDAP database. Access to USB storage devices can be controlled on a per-device, per-user basis for security.”

Wahnsinn. Das Marsmenschen-Weblog hat noch einige Screenshots.

Von Exchange zu Scalix migrieren

Montag, 25. September 2006

BusinessIn einem interessanten Interview auf linux.com erzählt Florian von Kurnatowski, der Leiter des “Scalix’ open source project”, Näheres über den kommenden Scalix Groupware Server (Mail, Kalender pp.), von dem es eine “Community Edition” geben wird) und insbesondere die Zielgruppe, die damit angesprochen werden soll: Sie richtet sich (nicht nur, aber hauptsächlich) an Unternehmen, die noch einen steinalten Exchange 5.x laufen haben und aufgrund auslaufender Produktunterstützung irgendwann aufrüsten müssen. Womit sie sich ab Exchange2000 Microsofts Active Directory mit allen Folgen einhandeln würden.

Die Entscheidung für Exchange bedeute aufgrund der Abhängigkeiten, daß der Kunde explizit Windows Server lizenzieren muß und dadurch von Microsofts Active Directory abhängig ist. Als Mailclient bleibt nur Outlook, was wiederum ebenfalls Auswirkungen auf die Auswahl der Desktopsysteme hat. Durch eine geschickte Lizenzpolitik und Abhängigkeiten der Produkte untereinander ist es Microsoft gelungen, daß Kunden diesen Kreis nicht so einfach unterbrechen können.

Die Scalix-Beschreibung auf scalix.com hört sich allerdings recht heftig an. So freut man sich auf ein baldiges (freies?) Testen. ;-) In der Hoffnung, daß die Community Edition nicht nur eine kastrierte Firmenversion wie bei anderen Produkten dieser Art ist.

Linux Client Migration Cookbook von IBM

Mittwoch, 20. September 2006

DocsDas 376-seitige Handbuch von IBM “Linux Client Migration Cookbook , Version 2 Practical Planning and Implementation Guide for Migrating to Desktop Linux” aus der Redbook-Reihe mit Stand vom August 2006 ist zum kostenlosen Download als PDF erhältlich. Einglischsprachig.

“The goal of this IBM Redbook is to provide a technical planning reference for IT organizations large or small that are now considering a migration to Linux-based personal computers. For Linux, there is a tremendous amount of “how to” information available online that addresses specific and very technical operating system configuration issues, platform-specific installation methods, user interface customizations, etc. This book includes some technical “how to” as well, but the overall focus of the content in this book is to walk the reader through some of the important considerations and planning issues you could encounter during a migration project. Within the context of a pre-existing Microsoft Windows-based environment, we attempt to present a more holistic, end-to-end view of the technical challenges and methods necessary to complete a successful migration to Linux-based clients.”

Als Handbuch im Original-Layout, der Tipp kam von DesktopLinux.

Letzte Beiträge

Seiten

Kategorien

tuxpost.de

GNUSocial

Twitter

Follow Me on Twitter

Tuxpost ISO-Shop

Buchtipp