Easy Peasy 1.5 Beta1 für Netbooks freigegeben

Dienstag, 16. Juni 2009

Easy PeasyDie erste Beta der aktuellen Easy Peasy Entwicklerversion 1.5 ist freigegeben worden zum allgemeinen Testen. Neu in der 1.5 ist das Ext4-Dateisystem als Standard, OpenOffice 3.1, Thunderbird ersetzt Evolution, Firefox 3.5, eine einfachere Installation und Verbesserungen am allgemeinen Erscheinungsbild. Bei der Installation wird jetzt die komplette interne SSD verwendet, sodaß das altbackene vorinstallierte Xandros gleich fortgefegt wird.

Easy Peasy ist die ehemalige Ubuntu-eee, die sich aus Lizenzgründen bzw. Namensrechten seit Herbst 2008 Easy Peasy nennt. Vorinstalliert ist der Ubuntu Netbook Remix unter Gnome mit diversen Anpassungen für Netbooks (Dialogmenüs, Schriftgrößen, Treiber etc.). Die Beta ist als Download über Sourceforge erhältlich, die Installation des ISOs kann entweder über ein externes DVD-Laufwerk oder via unetbootin über ein USB-Medium erfolgen. Happy Testing.

EeeBuntu 3.0 Standard und NBR freigegeben

Montag, 01. Juni 2009

Eine optimierte Ubuntu für den EeePC namens EeeBuntu ist heute in der Version 3.0 freigegeben worden. Eine abgespeckte Basis-Version ist zwar seit zwei Wochen erhältlich, jedoch bereiteten diverse Bugs in Ubuntu 9.04 sowie viele notwendige Anpassungen an die EeePC-Hardware bei den erweiterten Varianten ein paar Probleme. EeeBuntu 3.0 basiert nun auf Ubuntu 9.04, ISOs für die Basisversion, die erheblich erweiterte Standardversion sowie die Variante mit Netbook Remix Oberfläche gibt es Direktdownload über diverse Mirrorserver oder als Bittorrent-Download über linuxtracker.org (letzteres wird bevorzugt). Release Notes gibt es traditionell nicht, diverse Informationen und freundliche Hilfestellung erhält man über das Forum.

Die Installation via USB-Medium sollte problemlos mit unetbootin gehen. Wie immer der Hinweis, daß es alle drei Version platzsparend auf einer DVD (als ISOs) im Tuxpost-Shop gibt. Selbstsauger fahren mit der Bittorrent-Methode am Besten.

eeeBuntu 3.0 Base freigegeben

Samstag, 16. Mai 2009

Die Minimal-Version dieser Ubuntu-Netbook-Variante auf Basis von Ubuntu 9.04 wurde von den Entwicklern am 15. Mai freigegeben. eeeBuntu Base enthält nur das System incl. Gnome und ein paar Tools (english only). In den nächsten Tagen sollen die weiteren Versionen „Standard“ und „NBR“ folgen – Standard enthält wesentlich mehr Programme und NBR hat das Netbook Remix als Standard-Oberfläche.

Das Hauptproblem, das auch den Freigabetermin der erweiterten eeeBuntu-Varianten verzögert, sind diesmal diverse Bugs in Ubuntu 9.04, insbesondere der von Ubuntu verwendete Kernel hat bei Intel-Grafik ein ganz spezielles Problem.

Eine Upgradefunktion von eeebuntu 2.0 auf 3.0 ist aufgrund diverse Änderungen unter der Haube nicht vorgesehen. Download-Links gibt es auf der Projekthomepage, inzwischen stehen auch einige (http-)Spiegelserver bereit. Den offiziellen Torrent hat linuxtracker.org. Soviel vorweg: Wifi als kritischer Punkt beim EeePC läuft „out of the box“ (zumindest beim EeePC 900A), wie der Screenshot zeigt:

eeeBuntu

Easy Peasy 1.1 für Netbooks veröffentlicht

Dienstag, 21. April 2009

Die auf Ubuntu 8.10 aufsetzende Easy Peasy (ehemals Ubuntu-eee) ist in der Version 1.1 freigegeben worden. Gegenüber der ersten Version gibt es vor allem unzählige Bugfixes, ein neues ausgewogeneres Erscheinungsbild (Wallpaper, Bootscreen, Theme, Icons usw.) sowie diverse Aktualisierungen der enthaltenen Software. Eine Upgrademöglichkeit besteht erst ab morgen (Mittwoch), das ISO ist über Sourceforge erhältlich und rund 900 MB groß. Die künftige Easy Peasy 2.0 wird dann auf Ubuntu 9.04 basieren. Zum Veröffentlichungstermin hat man sich auch eine neue Website gegönnt, allerdings scheint die Hardware etwas zu schwächeln.

Das ISO auf einen USB-Stick zu schieben und von dort zu installieren sollte weiterhin mit unetbootin möglich sein.