Neu erschienen: Das Dovecot-Buch. POP3/IMAP-Server

Montag, 03. März 2014

DovecotbuchVom Autor der Postfix- und IMAP-Bücher bei Opensourcepress (Peer Heinlein: „Das Postfix-Buch“ sowie „POP3 und IMAP. Mailserver mit Courier und Cyrus“ – das IMAP-Buch hatte ich hier empfohlen) ist als aktuelles Werk ein Handbuch zum IMAP-Mailserver Dovecot erschienen: Dovecot. POP3/IMAP-Server für Unternehmen und ISPs. Preislich liegt es wieder im üblichen Rahmen bei 39,90 Euro für die gedruckte Fassung und 34,99 Euro für das eBook in den Formaten epub, mobi und PDF.

Das Anwendungsspektrum reicht von kleineren Arbeitsgruppen bis hin zu großen Installationen mit „hochverfügbaren Cluster-Systemen für Unternehmen mit einigen tausend Mitarbeitern oder gar als komplexe Infrastruktur mit Direktoren, Caching-Proxies und Active/Active-Setups für Internet Service Provider“. Die High-End-Kapitel wird nicht unbedingt jeder benötigen, jedoch verhält es sich damit wie bei Kapiteln zum Mathematiksatz in LaTeX-Büchern: Kann man vielleicht später mal was draus extrahieren, aber gut zu wissen, wo es bei Bedarf zu finden ist. ;) Wichtig dürfte vor allem der Bereich Planung und Konzeptionierung des Mailsystems sein, aus der Ankündigung: „Gewürzt mit einem umfangreichen Erfahrungsschatz aus zahlreichen Dovecot-Projekten begleitet dieses Buch Administratoren durch die Konzeption, warnt vor Fallstricken und strategischen Fehlentscheidungen und zeigt die Umsetzung der verschiedenen Konfigurationen anhand von konkreten, sofort nachvollziehbaren Anleitungen.“

Eine 16-seitige Leseprobe des Kapitels 9 („Der IMAP-Namespace und Shared Folder“) gibt es als PDF auf der Verlagswebsite. Für die Käufer gibt es noch ein nettes Feature als Zugabe: „Die gedruckte Ausgabe enthält einen persönlichen Zugangs-Code, der Ihnen kostenlos Zugriff auf die Online-Ausgabe dieses Buches gewährt.“ Das kennt man so oder ähnlich von Galileo Computing und war immer sehr praktisch. Angesichts der nur minimalen Kostenersparnis beim eBook würde ich den Kauf der gedruckten Version empfehlen. Bestellen kann man direkt beim Verlag (Print und eBook), beim Buchhändler der Wahl vor Ort oder bei Amazon (Promo-Link). Die Auslieferung beginnt ab 14. März 2014.

Die letzte (dritte) Auflage des Postfix-Buches von 2008 ist übrigens im Moment vergriffen, ggf. sind noch Restauflagen verfügbar. Eine aktualisierte Version soll im Herbst erscheinen. Da sich laut Autor jedoch nicht viel Grundlegendes geändert habe, könne er die ältere Version durchaus noch empfehlen. In der Neuauflage kämen hauptsächlich Kapitel zu High-End-Features und sonstigen Ergänzungen hinzu.

  • [2014,book] bibtex
    Heinlein, P. (2014). Dovecot. POP3/IMAP-Server für Unternehmen und ISPs. München: Open Source Press.
    @BOOK{ heinl2014,
      author = {Peer Heinlein},
      title = {Dovecot. POP3/IMAP-Server f{\"u}r Unternehmen und ISPs},
      year = {2014},
      publisher = {Open Source Press},
      address = {M{\"u}nchen}
    }
  • [2007,book] bibtex
    Heinlein, P., & Hartleben, P. (2007). POP3 und IMAP. Mailserver mit Courier und Cyrus Open Source Press.
    @BOOK{ heinl07, title = {POP3 und IMAP. Mailserver mit Courier und Cyrus},
      publisher = {Open Source Press},
      year = {2007},
      author = {Peer Heinlein and Peer Hartleben}
    }
  • [2008,book] bibtex
    Heinlein, P. (2008). Das Postfix-Buch. Sichere Mailserver mit Linux (3 ed.) Open Source Press.
    @BOOK{ heinl04, title = {Das Postfix-Buch. Sichere Mailserver mit Linux},
      publisher = {Open Source Press},
      year = {2008},
      author = {Peer Heinlein},
      edition = {3}
    }
Artikel vom Montag, 03. März 2014, 17:53 Uhr in der Kategorie Docs. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment