Unschöner Kalender-Bug in ownCloud 5.0.0

Samstag, 23. März 2013

OwnCloud ist eine Groupware mit zusätzlichem Dateiverwaltungsteil (um das Buzzword Private Cloud zu vermeiden). Der Entwicklungsschwerpunkt liegt derzeit bei der Dateiverwaltung, bei der man mittels Sharing und ggf. Zusatzsoftware etwas ähnliches wie Dropbox aufbauen kann (rsp. demnächst können soll).  OwnCloud läßt sich neben dem eigentlichen Core (PHP) mit diversen Modulen erweitern, hierzu gehören Kalender, Adressbücher etc. Die Community-Version ist derzeit noch weitgehend identisch mit der kommerziellen Variante.

Der ownCloud-Kalenderteil baut auf der CalDAV-Implementierung von SabreDAV auf. Was auch heißt, daß Bugs mit übernommen werden. In der aktuellen Community-Version 5.0.0 hat der Kalender einen sehr unschönen Bug: Sonderzeichen wie Kommas und Hochkommas werden doppelt maskiert, sodaß in den meisten Kalenderprogrammen, die mit ownCloud synchronisieren, jeweils ein \, oder \“ als normaler Text verbleibt. Das betrifft leider nicht nur neue Einträge, sondern alle bereits vorhandenen Kalendereinträge werden auf diese Weise verunstaltet.

An einem Fix wird laut ownCloud-Forum wohl gearbeitet, bis dahin sollte man ein Upgrade zwingend vermeiden. Ansich ist ownCloud eine feine Sache. Wenn Apache und MySQL installiert sind, läßt sich die Groupware in 10 Minuten installieren und synchronisiert via CardDAV- und CalDAV-Protokoll mit diversen Kalenderprogrammen ohne größere Probleme.

[Update] Die OwnCloud-Versionen 5.0.1 und 5.0.2 sind komplett verbugt, von einer Aktualisierung (und damit vom 5er-Zweig) wird dringend abgeraten, s. Heise mit Verweis auf das OwnCloud-Forum.

Artikel vom Samstag, 23. März 2013, 11:22 Uhr in der Kategorie Software. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment