Mandriva 2010.1 Spring tatsächlich veröffentlicht

Donnerstag, 08. Juli 2010

Nach wochenlangem Hin und Her – die 2010.1-Distribution war im Prinzip bereits fertig – sind die ISOs der Mandriva 2010 Spring (2010.1) freigegeben worden. Ob dies die letzte freie Version von Mandriva sein wird, weiß im Moment noch niemand. Gerüchteweise wird kolportiert, daß Mandriva Bestandteil einer „Vereinigung europäischer Open Source Softwareunternehmen“ werden soll, die eher einen OEM- und kommerziellen Exklusiv-Vertrieb planen würden. In diesem Konglomerat irrlichtern auch noch die bisherigen Risiko-Kapitalgeber herum, insgesamt erinnert diese „Performance“ an Eiereien im Bereich von TV-Kabelgesellschaften, bei denen es nur um das Fleddern der besten Stücke aus der Gesamtmasse geht. Gegenüber potentiellen Firmenkunden ist dies auch nicht gerade vertrauenserweckend.

Wie dem auch sei: Die Torrents sind über die Mandriva-Server erhältlich in den bekannten Spielarten Mandriva Free (DVD) und Mandriva One (Live-CDs, KDE und GNOME), es wird bereits kräftig geseedet. Basis der 2010.1 sind Kernel 2.6.33.4, KDE SC 4.4.3 etc. Die ISOs sind ebenfalls im Tuxpost-Shop erhältlich.

Tags: | Drucken Drucken
Artikel vom Donnerstag, 08. Juli 2010, 15:14 Uhr in der Kategorie Distributionen. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment