Haltet den Dieb!

Donnerstag, 04. Juni 2009

Hans Werner Sinn geißelt den „Kasinokapitalismus“ und beklagt die mangelnde Binnennachfrage. Wie schön, daß Seinesgleichen sie 15 Jahre lang ruiniert haben. Nun will’s keiner gewesen sein, angeblich waren „wir alle“ ja zu gierig. Falsch, nur ein paar Profiteure und ihre bezahlten Loddel, die ihr Gesums in allen Medien verbreiten durften. Für Propaganda war ja genug Geld da.

„Warum konnte die neoliberale Ideologie eigentlich lange Zeit so dominant sein, trotz ihrer offenkundigen Schlichtheit und den Zumutungen, die sie für weite Bevölkerungsteile parat hielt? Darauf gibt es, simpel gesagt, drei Antworten (…)“

Die kann man in der Flassbeck-Rezension der Berliner Zeitung vom 4. Juni nachlesen. In derselben Ausgabe kann man auch lesen, wie man „Denkfabriken“ bezahlt, damit sie fingierte Forenbeiträge, Leserbriefe, Blogkommentare und „Umfragen“ lancieren – diesmal im Auftrag der Bahn, aber der Auftraggeber ist austauschbar.

  • [2009,book] bibtex
    Flassbeck, H. (2009). Gescheitert. Warum die Politik vor der Wirtschaft kapituliert Westend.
    @BOOK{flass09,
      author = {Heiner Flassbeck},
      title = {Gescheitert. Warum die Politik vor der Wirtschaft kapituliert},
      publisher = {Westend},
      year = {2009}
    }
Artikel vom Donnerstag, 04. Juni 2009, 20:29 Uhr in der Kategorie Fundbüro. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment