Bernd Pfarrs Sondermann-Gesamtausgabe im Preis gesenkt

Sonntag, 08. Februar 2009

SondermannDie Gesamtausgabe von Bernd Pfarrs „Sondermann“ ist in diversen Shops für schlappe 20 Euro zu bekommen. „Dieser prächtige Band umfasst sämtliche Sondermann-Blätter, die Bernd Pfarr in fast zwei Jahrzehnten geschaffen hat.“ (libri) Über diesen Band hatte ich bereits im Oktober 2007 etwas geschrieben – zu dieser Zeit kostete die 500seitige Ausgabe noch stolze 48 Euro. Den Beschreibungen nach handelt es sich bei dem ermäßigten Preis immer noch um die 1. Auflage 2007, gebunden, offenbar findet hier ein Abverkauf statt. Wer den Band noch nicht hat oder Sondermanns schönes Hobby des „Negerschrubbens“ noch nicht kennt:

„Aber Sondermann hat nicht nur gute Freunde, er hat auch ein schönes und wichtiges Hobby: Negerschrubben. Dem frönt er nicht nur in seiner Freizeit, sondern auch während der Arbeit. Von seinem Chef einmal wegen des werktäglichen Negerschrubbens zur Rede gestellt, antwortet statt seiner der Mohr im Badezuber: “Nege’ wichtig schrubb sonst große Feuer.” Das leuchtete auch dem Chef ein.” Zit. nach FR)

Die Amazon-Lieferung trifft hier am Dienstag ein – dann wird man sehen, ob es sich bereits um markierte/entstempelte Exemplare oder um reguläre Ausgaben handelt. In den Shops steht jeweils „neu“.

[Update 10.2.2009] Die Sondermann-Gesamtausgabe ist heute eingetroffen – es ist tatsächlich noch die erste Auflage 2007, originalverschweißt, kein Remittendenexemplar oder Ähnliches. Wer noch ein Geschenk sucht für jemanden, der reichlich schrägen Humor mag: Dringende Kaufempfehlung!

  • [2007,book] bibtex
    Pfarr, B., & Roth-Pfarr, G. (2007). Sondermann Steidl.
    @BOOK{ pfarr07, title = {Sondermann},
      publisher = {Steidl},
      year = {2007},
      author = {Bernd Pfarr and Gabriele Roth-Pfarr}
    }
Artikel vom Sonntag, 08. Februar 2009, 17:32 Uhr in der Kategorie Fundbüro. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment