eeebuntu – Ubuntu 8.10 für den EeePC

Samstag, 13. Dezember 2008

Als erstes Ubuntu-Derivat für den EeePC, das auf der aktuellen Ubuntu 8.10 basiert, ist die eeebuntu 2.0 erschienen. Die Projekt-Website ist aufgrund des großen Andrangs gerade ziemlich platt, sodaß man sich die ISOs via Bittorrent von linuxtracker.org besorgen sollte.

Die eeebuntu 2.0 gibt es in drei Varianten: Eine schmale Basis-Version „base“ mit sehr wenigen Programmen, die den begrenzten Speicher des EeePC nicht vollmüllen. Compiz und sonstiger Schnick fehlt hier ganz, DSL-Verbindung zum Nachinstallieren ist empfehlenswert, zumal auch die Sprachpakete rsp. Lokalisierungen fehlen. Eine Version mit Ubuntus Netbook Remix ist für Freunde des „Easy Mode“ ala Xandros, daneben gibt es die „Standard“-Version, die der „normalen“ Ubuntu sehr ähnelt und auch mehr Lokalisierungen mitbringt.

Alle Varianten haben einen speziellen Kernel, der auf die Hardware des EeePC abgestimmt ist (Adams Kernel von array.org) sowie Konfigurationstools für den EeePC:

Eeebuntu also contains the Array Kernel, which means wifi, networking and sound work out-of-the-box on your EeePC with no need to compile or configure anything else.
Eeebuntu also contains the EeeConfigure System which applies tiny tweaks to your specific EeePC without the need to play around in the terminal.

Wer die eeebuntu vom USB-Stick installieren möchte und nicht weiß, wie er sie dort aufspielen soll, mag sich UNetbootin ansehen – ein „Point & Click“-Tool, mit dem sich auch andere Distributionen auf USB-Medien installieren lassen, vornehmlich Live-CDs.

Die nächste EeePC-Ubuntu auf Basis der Ubuntu 8.10 dürfte die Ubuntu-eee werden, deren Erscheinen für den 1. Januar 2009 geplant ist.
eeeBuntu1
eeebuntu Base mit Konfigurationstool. Im Bild sieht man diverse Optionen/Fixe zur EeePC-Anpassung. Auf das Bild klicken zur Vergrößerung (800×480, im neuen Fenster).
eeeBuntu1
Konfigurationstool mit aufgeklappter Auswahlliste. Unterstützt werden die EeePCs 701, 900, 900A, 901, 904HD, 1000, 1000H und 1000HD. Auf das Bild klicken zur Vergrößerung (im neuen Fenster).

Eigenwerbung: Die eeebuntu ist Teil der Sammlung spezialisierter Distributionen für den EeePC im Tuxpost Shop. Auf max. 2 DVDs gibt’s so schöne Sachen wie eeebuntu komplett, Slax 6.0.7 modifiziert für den EeePC, Ubuntu-eee, Foresight Mobile, Eeeedora plus Tools zur Installationsvorbereitung wie Puppy, Clonezilla und Parted Magic für den USB-Stick. Wem die Saugerei also zu mühselig ist, erhält für 2 Äppel und 1 Ei alles ins Haus geschickt.

Artikel vom Samstag, 13. Dezember 2008, 15:06 Uhr in der Kategorie EeePC. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment