Lachende Füße der Berliner CDU

Freitag, 12. September 2008

Wie nennt man laut Süddeutsche Zeitung den Anführer der Berliner CDU-Betonfraktion rsp. CDU-Vorsitzenden Ingo Schmitt intern? „Das grinsende Eisbein“. Allerdings wird einem beim alternativen Personal, das im Schatten Pflügers aus dem Laden eine „moderne Hauptstadtpartei“ machen will oder besser wollte, ebenfalls schwummerig. Für Wowereit ist die Berliner CDU damit mittelfristig eine Art Lebensversicherung.

Tags: | Drucken Drucken
Artikel vom Freitag, 12. September 2008, 03:24 Uhr in der Kategorie Fundbüro. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment