LaTeX auf dem EeePC

Donnerstag, 08. Mai 2008

Die ultimative mobile Lösung. Wem das vorinstallierte Xandros mit KDE 3.4.2 doch arg verstaubt vorkommt, hat beispielsweise mit Mandriva oder der in diesen Tagen erscheinenden Ubuntu eee (nicht eeeXubuntu) auch Zugriff auf die kompletten Repositories dieser Distributionen. Und damit auch auf TexLive.

EeePC mit LaTeX

Der Screenshot zeigt SciTE und kpdf auf dem 800-Pixel-Bildschirm des EeePC, die hier nur zu Demonstrationszwecken zusammengequetscht sind. Wozu hat man schließlich mehrere virtuelle Bildschirme für sowas. ;) Und Lyx braucht nicht einmal die komplette Bildschirmbreite, das Problem ist eher die Bildschirmhöhe bei 800x480er Auflösung:

EeePC mit LyX

Tags: , , | Drucken Drucken
Artikel vom Donnerstag, 08. Mai 2008, 20:05 Uhr in der Kategorie EeePC, LaTeX. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

1 Kommentar »

  1. Hallo,

    gerade bin ich auf diesen Beitrag gestoßen. Mittlerweile gibt es ja weitere Entwicklungen. Aktuell verwende auch ich einen Eee PC, für den vor kurzem Eeebuntu NBR 3.0 erschienen ist (siehe vllt. Installation Eeebuntu). Ich habe Kile zusammen mit TeX Live 2008 installiert, was prima läuft.

    Viele Grüße,

    Stefan

    Comment: Stefan – 05. Juli 2009 @ 20:59

Hinterlasse einen Kommentar

Letzte Beiträge

Seiten

Kategorien

tuxpost.de

Tuxpost ISO-Shop

Frischer Fisch

  • Der neue Standard, toll RT @heisenetze: Massive Störungen bei IP-Telefonie der Telekom bit.ly/1vDxxS1 9 Stunden ago
  • TuneIn Radio #app strickt beinhart weiter am Socialmedia Quark. Bewertungen entsprechend. “Teilen, was du dir gerade anhörst” Schnarch 19 Stunden ago
  • Langer ct-Artikel zu Netflix heise.de/-2304264 1 Tag ago
  • Auch nach dem unsäglichen Relaunch läuft die SWR2-Website ständig in Timeouts. Grenzwertige Benutzbarkeit 3 Tagen ago
  • Die #Wowereit Nachfolgekandidaten sind hier entweder weitgehend unbekannt oder unbeliebt. Bis auf einen. 6 Tagen ago

Buchtipp