Arcor mahnt Flatrate-Kunden ab

Sonntag, 13. April 2008

Statt 1und1 und ePlus ist diesmal Arcor in den Schlagzeilen, zur Abwechslung mit der Telefon-Flatrate. Wie die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS)vom 13.4. berichtet, erhalten insbesondere Kunden mit der Zusatzoption International flat 1 (3,95 Aufpreis zum normalen Flatrate-Tarif) ein Schreiben ihres Anbieters, wonach sie entweder ihr Telefonierverhalten einschränken sollten, andernfalls sich Arcor das Recht vorbehält, den Vertrag zu kündigen. Arcor beruft sich dabei auf einen Passus in ihren AGB, wonach sie sich das Kündigungsrecht vorbehalten, wenn die Nutzung „erheblich“ über dem Durchschnitt anderer Kunden liege. Wie hoch dieser Durchschnitt dann jeweils ist, bleibt das Geheimnis des Anbieters. Hier wird offensichtlich eine „gewerbliche Nutzung“ unterstellt.

Plötzlich ist die marktschreierisch beworbene Billig-Flatrate dann gar nicht mehr so „flat“, da der Anbieter bei dieser Preiskalkulation bei einigen Kunden erwartungsgemäß draufzahlt. Allerdings sollte es dem Kunden egal sein, ob sich der Preis für den Telefonanbieter rechnet oder nicht. „Endlos telefonieren ins Festnetz in 25 Länder Europas, Nordamerikas und Australien!“ laut Arcor für 3,95 Euro zusätzlich im Monat – „endlos“ heißt dann ggf. maximal 1 Stunde pro Tag. Inzwischen hat die Verbraucherzentrale NRW eine Unterlassungsklage gegen Arcor auf den Weg gebracht.

[Update] Inzwischen scheint das Schule zu machen. Wie golem.de berichtet, kündigt auch der Billigheimer von t-mobile, Congstar, den kompletten Vertrag, falls eine Flat-Option zu intensiv genutzt wird. Auf der Congstar-Webseite werden die Flatrate-Tarife weiterhin entsprechend beworben; Einschränkungen findet man dort nicht. „Manche der betroffenen Kunden sind erst vor wenigen Monaten zu Congstar gewechselt, so dass sie erst kürzlich die Aktivierungsgebühr in Höhe von 19,99 Euro bezahlt haben“. Die Aktivierungsgebühr von 20 Euro ist dann weg.

Artikel vom Sonntag, 13. April 2008, 15:01 Uhr in der Kategorie Fundbüro. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

2 Comments »

  1. ach wie kommt arcor den dazu..
    manchmal kann ich de ehct nicht verstehen was die vorhaben was da abgeht ich verstehe das nicht!!!aber naja die aufklärung wird auch schon noch für mich kommen

    Comment: thorsten – 14. April 2008 @ 11:29

  2. hmm… das ja wie bei 1&1, das mit dem Flateratre ist ne luege… auch bei Kabel Deutschland.. :(

    Comment: ilja – 02. Mai 2008 @ 10:22

Leave a comment