Apples iPhone-Blackbox erneut geknackt

Donnerstag, 11. Oktober 2007

ApfelNach Gizmodo wurde auch Apples aktualisierte Firmware 1.1.1 geknackt, die Manipulationen am Simlock (Zwangsbindung an einen festen Provider) und Installationsmöglichkeiten für Programme von Drittanbietern unterbinden sollte. Erstaunlich, hatte sich Apple doch diesmal soviel Mühe gegeben, mit dem neuen Firmware-Update eine wasserdichte Lösung zu entwickeln. Der neue Hack soll auch zukünftige Firmware-Updates überdauern. Der Haken ist natürlich, daß es das iPhone nur in Verbindung mit Knebelverträgen einzelner Provider gibt rsp. in Deutschland bei T-Mobile geben wird, sodaß so oder so ein Hype-Obolus fällig wird.

Tags: | Drucken Drucken
Artikel vom Donnerstag, 11. Oktober 2007, 14:02 Uhr in der Kategorie PDA Hardware. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment