FLVGET 1.4 Flash-Video-Downloader aktualisiert

Sonntag, 16. September 2007

FLVGETDas ehemalige „Google and YouTube Video to AVI“, nun schlicht FLVGET genannt, ist in einer aktualisierten Version erschienen. Zweck des Tools ist es, die ganzen Flash-Video-Streams von YouTube und anderen vergleichbaren Diensten als originale Flash-Video-Dateien auf den PC zu ziehen und die Flashfilmchen anschließend in avi-Dateien umzuwandeln, die mit jedem herkömmlichen Player (und diversen Stand Alone Geräten) abspielbar sind. Als Ausgabeformat steht divX, XviD, mpeg4 u.a. zur Verfügung, je nach installierten (und funktionierenden…) Video-Codecs. Flvget arbeitet auf Plugin-Basis, sodaß Anpassungen ggf. selbst vorgenommen werden können. Die 1.4 hat vor allem Korrekturen bei den bestehenden Plugins, neu hinzugekommen sind Konfigurationen für myspace.com, Metacafe etc. Das Tools selbst ist ein Kommander-Skript (von 29KB Größe): Man übergibt die URL des Videofilmchens und Flvget macht den Rest. Installiert sein muß der Kommander (KDE) sowie FFmpeg.

Wer lieber die originalen Videoschnippsel (als flv-Datei) haben möchte, ist mit der Firefox-Erweiterung Fast Video Downloader gut beraten. Das Add-on sucht sich auf der aktuellen Webseite den Link zum Flash-Film und zieht ihn schmerzfrei auf die Festplatte.

Tags: , | Drucken Drucken
Artikel vom Sonntag, 16. September 2007, 02:27 Uhr in der Kategorie Software. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment