JackLabs Audio-Distribution als RC1

Sonntag, 19. August 2007

AudioEine der vielversprechendsten Distributionen aus dem Linux-Audiobereich nähert sich allmählich der ersten Stable Release: Das JackLab Projekt hat den ersten Release Kandidaten ihres JAD-Projekts (JackLab Audio Distribution) veröffentlicht. Was ist das, was macht das, wozu brauch ich das? JAD ist eine modifizierte Suse 10.2, die sich hauptsächlich zur Produktion von Multimedia-Inhalten nutzen läßt. Das kann man zur Not auch mit jedem Schnulli-Linux, nur kommen hier spezielle Modifikationen ins Spiel, u.a. ein spezieller (Realtime)Kernel:

„It will contain a full production environment for media production, primarily music. For this, the JackLab team added a Realtime Kernel version 2.6.19 to have fast audio processing with a latency up to 1.5ms. The default audio system will be based on the the Jack Audio Connection Kit (JACK) which is designed for the needs of musicians and producers and gives a professional audio/midi controlling interface.“

Die Distribution richtet sich (nicht nur) an professionelle Musiker und kommt mit entsprechend hochinteressanten Tools daher. Was den unschätzbaren Vorteil hat, daß man sich das nicht alles selbst besorgen und vor allem konfigurieren muß. Die Chancen, daß dieses Gesamtkunstwerk auch funktioniert, sind hier erheblich höher, als daß die eigene Frickelei in vertretbarer Zeit zufriedenstellend läuft.

Im Moment liegt nur die Install-DVD vor, eine Live-DVD kommt ein paar Tage später. Die Distribution ist wie immer über die auf den JackLab-Projektseiten angegebenen Mirrors erhältlich, linuxtracker.org als sie auch schon als Bittorrent-Download und für die DSL-losen gibt es sie auch im Tuxpost-Shop.

Tags: , | Drucken Drucken
Artikel vom Sonntag, 19. August 2007, 12:39 Uhr in der Kategorie Distributionen. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment