Listen generieren mit LaTeX und csvtools

Dienstag, 10. Juli 2007

LaTeXWer seine Sammlungen (CDs, DVDs, Filme/Videos, Katalogdaten u.v.m.) mit Hilfe diverser Spezialprogramme verwaltet, hat meist ein kleines Problem, wenn Offline-Versionen des Datenbestands generiert werden müssen. Sei es als formatierte Tabelle oder als HTML-Seiten – meist benötigt man einen guten Editor oder spezielle Skripte, um aus dem kleinsten gemeinsamen Nenner dieser Tools – einer csv-Datei, in der die Datensätze als kommaseparierte Liste vorliegen – brauchbaren LaTeX-Quelltext zu erzeugen.

Das LaTeX-Paket csvtools von Nicola Talbot vereinfacht diese Übung. csv-Dateien können direkt im LaTeX-Dokument verwendet werden, wobei der Feldtrenner mit \setcsvseparator{separator} selbst definiert werden kann.

The csvtools package allows you to repeatedly perform a set of LaTeX commands on data in each row of a comma separated variable (CSV) file. This can be used for mail merging, generating tables etc.

Neben den unvermeidlichen Serienbriefen lassen sich Tabellen erzeugen mit \CSVtotabular{sample.csv}{lccc} bzw. \CSVtolongtable{sample.csv}{|l|ccc|}, Daten können sortiert oder nur bestimmte Felder verwendet werden u.v.m. Das cvstools-Paket hat eine ausführliche Dokumentation und ist auf CTAN erhätlich.

[Update]: Im Juli 2007 wurde das Paket umbenannt in datatool und ist wie gehabt über CTAN erhältlich.

Tags: | Drucken Drucken
Artikel vom Dienstag, 10. Juli 2007, 14:58 Uhr in der Kategorie LaTeX. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment