Die Geschichte von Psion

Donnerstag, 28. Juni 2007

Keine esoterische Verschwörungstheorie, sondern die Geschichte des englischen Handheld-Herstellers Psion, erzählt in einem sehr langen Feature-Artikel auf The Register vom 26. Juni. Wer Psion nicht kennt: Die Firma  stellte in den 90ern für diese Zeit sehr innovative und bekannte Taschencomputer her. Nachdem man diese Reihe aus obskuren Gründen einstellte, machten ehemalige Mitarbeiter und -entwickler anderswo Karriere – mit Produkten, die man bei Psion nicht vermarkten wollte oder konnte: Der Hardwarechef wurde Geschäftsführer bei TomTom und machte innerhalb von vier Jahren aus einer niederländischen Klitsche einen ganz Großen, ein anderer entwickelte für Apple den iPod. Wußten Sie alles nicht? Nee. Link s.o.

Tags: | Drucken Drucken
Artikel vom Donnerstag, 28. Juni 2007, 03:20 Uhr in der Kategorie PDA Hardware. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment