LyX 1.5.0 Release Candidate

Samstag, 02. Juni 2007

LyXDer erste Lyx Release Candidate der nächsten „Major Release“-Serie 1.5 ist freigegeben. Neben vielen Neuerungen wie der einfachen Navigation im Dokument, Editieren desselben Textes in mehreren Fenstern gleichzeitig, eines Outline Modes  u.a. dürften sich Nutzer von bspw. Ubuntu freuen, daß nun auch Unicode intern unterstützt wird, sodaß Umlaute im Menu auch als Umlaute erscheinen. qt4 wird laut configure benötigt.

LyX ist ein WYSIWYM (What you see is what you mean) Editor mit dem (La)TeX-Satzsystem als Backend. Der Anwender schreibt seinen Text und definiert dessen Struktur, LyX kümmert sich via (La)TeX um den Satz des Erzeugnisses, wahlweise als Postscript, DVI oder PDF-Output. Dabei arbeitet LyX auch mit einigen Literatur-Datenbankprogrammen zusammen. Wer seinen TeX-Quellcode also nicht von Hand schreiben möchte, dem sei LyX dringend empfohlen.

Tags: | Drucken Drucken
Artikel vom Samstag, 02. Juni 2007, 21:48 Uhr in der Kategorie LaTeX. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment