MS Office 2007 als muntere Plaudertasche

Donnerstag, 22. Februar 2007

SecWas sonst eher von Software wie dem Realplayer oder anderer Adware bekannt ist, nämlich das muntere Plaudern mit dem herstellereigenen Server über die Gewohnheiten des Benutzers, hat Microsoft neuerdings in der aktuellen „Bürosuite“ Office 2007 eingebaut. Wie Heise berichtet, tauscht Office 2007 Daten in Form von Cookies mit dem Marktforschungsunternehmen Webtrends aus, etwa beim Aufruf der Online-Hilfe oder dem Klicken in den mittlerweile bunten Menüs. „Darin verstecken sich keine Personendaten“, beschwichtigt Microsoft-Pressesprecher Thomas Baumgärtner gegenüber heise online, „das dient nur der Ergonomie“. Wie dämlich muß man eigentlich noch sein?

Tags: | Drucken Drucken
Artikel vom Donnerstag, 22. Februar 2007, 21:35 Uhr in der Kategorie Software. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment