- Tuxpost Blog - http://blog.tuxpost.de -

Master Pages in OpenOffice

Autor: Thomas Schramm am 29. November 2006 @ 19:32 unter Docs | Keine Kommentare

OOEine kleine Hölle beschreibt Solveig Haugland unter „Using OpenOffice.org master pages in the real world [1] — Combining more than just Writer text documents“. Mit Hilfe von Master Documents rsp. Globaldokumenten [2] werden 12 verschiedene OO-Textquellen, diverse Tabellen aus OO-Spreadsheets, einige Zeichnungen aus Impress sowie Auszüge aus Datenbanken in einem Globaldokument zusammengefaßt, einheitlich formatiert (soweit möglich) und druckfertig gemacht einschließlich Inhaltsverzeichnus u.a.

Im Prinzip werden alle externen Quellen (Spreadsheet, Impress, Base) via DDE/OLE in Writer-Dateien verlinkt und diese im Hauptdokument zusammengefaßt. Das hört sich nicht nur eklig an, sondern ist es auch. Aber: „It’s a hack, but it works“. Sage niemand, sowas käme auf ihn nicht mal irgendwann zu – wenigstens hat man dann einen Lösungsansatz (Link s.o.).


Ausdruck von Tuxpost Blog: http://blog.tuxpost.de

URL zum Beitrag: http://blog.tuxpost.de/2006/11/29/master-pages-in-openoffice/

URLs in diesem Beitrag:

[1] Using OpenOffice.org master pages in the real world: http://searchopensource.techtarget.com/tip/0,289483,sid39_gci1230768,00.html

[2] Globaldokumenten: http://searchopensource.techtarget.com/tip/0,289483,sid39_gci1230368,00.html