DateBk6 Final für Palm OS erschienen

Dienstag, 12. September 2006

PalmDer Kalenderersatz DateBk für Palm OS von Pimlico Software Inc. ist nach einer langen Beta-Phase am 11.9. in der Inkarnation 6 Final erschienen. DateBk6 ist erfahrungsgemäß eine der stabilsten Anwendungen für den Palm überhaupt. Es erweitert den palmeigenen Kalender um sehr viele Funktionen, die man eher bei Desktop-Programmen findet.

Was es nicht gibt ist die wechselseitige Integration von Adressen und Kalendereinträgen ala Agendus. Unter Datebk werden max. Kalendereinträge zu Adreßeinträgen verlinkt, es ist aber keine Kontakthistorie darstellbar – dies läßt sich notfalls über die Notizfunktion „händisch“ herstellen.

Das Gegenstück auf dem Desktop ist wahlweise die Palm-Software oder Outlook, DateBk ist 100% kompatibel zum originalen Palmkalender und verwendet diesen auch – Sondereinträge für Icons etc. werden in den Notizen zu einzelnen Terminen untergebracht, was, wie bei allen externen Kalenderanwendungen auch, die Einträge im originalen Palmkalender ggf. etwas unleserlich macht.

Eines der sinnvollsten Features sind „Floating Events“. Diese werden im Kalender solange mitgeschleppt, bis sie als erledigt abgehakt sind. Das erspart eine ganze Reihe von ToDo-Einträgen, die ab einer bestimmten Anzahl alle Kalenderanwendungen auf dem Palm extrem verlangsamen.

Zu DateBk gibt es ein ausführliches 125+-seitiges Handbuch, eine deutschsprachige Version des Programms sollte ebenfalls bald erscheinen. Preislich liegt das Tool bei rund 28 USD, Updates sind für rund 13 USD erhältlich. Wer DateBk5 nach dem 1.1.2005 kaufte, bekommt ein kostenloses Update auf die Version 6.

Wer noch passende Icons sucht, könnte sich die Freeware FM Hires Icons 1.6 auf Palmgear ansehen.

Tags: | Drucken Drucken
Artikel vom Dienstag, 12. September 2006, 18:32 Uhr in der Kategorie Tools. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment