Ladendiebstahl lohnt sich doch

Sonntag, 19. Februar 2006

SecIn einem sehr langen und hochinteressanten Artikel Invasion of the Computer Snatchers vom 19.2.2006 berichtet Brian Krebs von der Washington Post über einen 21jährigen „Hacker“ und Virenschreiber, der es mittels einer Zombie-Armee infizierter Rechner aka Botnet auf mehrere tausend USD monatlich bringt. Kunden für diese Art von Geschäft sind Onlinevermarkter, Spammer, Adware- und Spyware-Verteiler, Phisher  u.s.w.

„And the botmasters who control these computer networks are at the heart of ominous and increasingly common online shakedowns known as „denial of service attacks.“ In such an attack, Web gangsters demand tens of thousands of dollars in protection money from businesses. If the businesses refuse to pay, the criminals order the thousands of computers that make up their botnets to flood the Web sites with meaningless traffic, crippling the businesses and costing them thousands or hundreds of thousands of dollars in lost revenue.“

Da scheint ein größerer Industriezweig zu entstehen rsp. er existiert bereits:

„The distribution of online advertisements via spyware and adware has become a $2 billion industry, according to security software maker Webroot Software Inc. And as the industry has boomed, so have the botnets.“

Ergänzende Informationen gibt es im Blog des WP-Autors, der Hinweis zum Artikel kam vom zdnet-Blog Spyware Confidential.

Tags: | Drucken Drucken
Artikel vom Sonntag, 19. Februar 2006, 04:44 Uhr in der Kategorie Security. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment