Berlin-Stadtplan für PalmOS

Montag, 06. Februar 2006

StadtplanWer kein GPS auf seinem PDA hat, aber brauchbare Stadtpläne auf dem normalen Handheld verwenden möchte, ist mit dem Tool von envi.con ganz gut beraten. Verwendet werden die Stadtpläne von stadtplandienst.de. Das sind zwar Bitmaps, was sich jedoch nur bei extrem starker Vergrößerung nachteilig bemerkbar macht. Das Programm selbst belegt auf dem Handheld 500 KB, der Stadtplan (Berlin) hat eine Größe von 50 MB (Grafik mit 19184×16162 Pixeln und sonstigen Infos) und wird auf die Erweiterungskarte geschoben. Der Zugriff erfolgt schnell (Tungsten E2 mit SD-Karte), die Kartenausschnitte lassen sich flott und ruckelfrei verschieben. Es gibt die übliche Suchfunktion in 13.969 Berliner Straßen, dazu die Positionsbestimmung und -anzeige diverser Sehenswürdigkeiten, was insbesondere Zugereisten die Navigation erleichertert. ;-)

Der Stadtplan selbst wurde im Dezember aktualisiert und beinhaltet jetzt die U- und S-Bahnen, öffentliche Gebäude u.v.m. Anfangs- und Endpunkte einer Strecke lassen sich frei wählen und die Erfernung dazwischen bestimmen. Optional wird auch vorhandene GPS-Hardware eingebunden (nicht getestet). Der Menüpunkt „Versenden“ führte zu einem Reset des Geräts, was jedoch nicht so dramatisch sein dürfte. Der ganze Spaß kostet als Download 10 bis 12 Euro, was preislich auch nicht viel mehr als der gedruckte Plan ist.

Tipp: Für den öffentlichen Nahverkehr läßt sich die Freeware Metro gut verwenden, dazu gab es schon im Januar einen Beitrag.

Tags: | Drucken Drucken
Artikel vom Montag, 06. Februar 2006, 14:28 Uhr in der Kategorie Tools. Sie können Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Wenn Sie möchten, können Sie einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrem Weblog senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment